Sonntag, 17. November 2013

Novembergrau



So, nun ist wieder Mützenzeit! Bei Temperaturen um die null Grad gehe ich nicht ohne Kopfbedeckung aus dem Haus. Dieses Modell ist für besonders niedrige Temperaturen gedacht, denn die Alpakawolle von Pascuali wärmt hervorragend und der umgeschlagene Rand schützt die Ohren doppelt. Die Wolle ist so weich, dass ich die Mütze gar nicht mehr absetzen mag! Das Modell ist Bram von Kim Hargreaves aus dem Heft "Storm". Ein einfaches versetztes Rechts-Links-Muster, das sich fast von alleine strickt. Innerhalb von fünf Tagen war die Mütze fertig. Und sogleich habe ich ein neues Modell angeschlagen: Tod, wieder von Kim Hargreaves, aus dem Heft "Shadows". Dasselbe Muster, ein festeres Garn, ein anderer Look. Es macht Spaß, zwischendurch einmal die eingetreten Pfade und die festgelegte Abfolge von Projekten zu verlassen und kurzentschlossen etwas völlig anderes zu stricken! Aber danach mache ich mich wieder an die angefangenen Sachen und bringe die endlich zu Ende!

Kommentare:

blicknits hat gesagt…

Liebe Anke,
die Mütze finde ich Klasse!
Einfach aber Super!!
Die Anleitung gibt es leider nicht einzeln zu kaufen *grum*
Gut! Wenn meine Strickpflichten fertig sind, dann will ich auch endlich Mützen für mich Stricken!

Bin neugierig, wie Deine zweite Mütze wird.

Liebe Grüße
Cindy

Anke hat gesagt…

Liebe Cindy!
Ich schreib Dir die Anleitung mal auf, so wie ich sie gestrickt habe. Kommt morgen als Mail zu Dir!
LG Anke

ingrid hat gesagt…

Superschön, Anke! Grau geht ja für mich auch IMMER!
Dein neues Projekt finde ich auch spannend, sieht irgendwie noch moderner und stylisher aus. Bitte damit auch ein Tragefoto!
LG
Ingrid