Montag, 8. Oktober 2012

Neue Strickliteratur

Einige Strickbücher sind während der Blogpause auch zu meiner Sammlung hinzugekommen. Die möchte ich Euch nicht vorenthalten. Inzwischen kaufe ich nicht mehr so wahl- und planlos alles mögliche zusammen, sondern achte darauf, dass mir die Bücher wirklich hundertprozentig gefallen. Einfach, um die Sammelleidenschaft nicht zu weit ausufern zu lassen.


Wirklich wunderbar finde ich die beiden Hefte von Kim Hargreaves: Indigo und Scarlet. Ein Grund, das Scarlet-Heft zu kaufen war, dass mir das Model so gefällt und weil darin ein zauberhafter rosafarbener Aranpullover ist. An Indigo mag ich sowohl die puristische Gestaltung als auch die schlichten Modelle sehr.


Dann gibt es zum ersten Mal, wenn ich das richtig deute, eine Übersetzung eines japanischen Strickheftes. Der Titel: Amimono heißt stricken. Dort dominieren Zöpfe und Aranmuster und da ich außerdem ein Fan von japanischen Büchern bin, musste ich dieses schöne Heft einfach haben. Übrigens würde ich es sehr begrüßen, wenn in Zukunft noch das eine oder andere japanische Hefte ins Deutsche übersetzt würde...


Und zu guter Letzt noch ein Trachtenbuch, das ich schon seit längerem auf meiner Wunschliste hatte. Da ich es bei eBay ersteigert habe, hatte ich keine Gelegenheit, den Inhalt vorher anzuschauen und war dann etwas enttäuscht. Die Damenmodelle sind mir einfach zu "rüschig", die Herrenmodelle ganz nett und zwei Paar Strümpfe gefallen mir auch ganz gut.

Kommentare:

Martine hat gesagt…

Wie SCHÖN, dass Du wieder bloggst!!! Kaum hatte ich den Twitter-Eintrag gesehen, bin ich rübergehüpft ;-).
Schöne Sachen hast Du in der Zwischenzeit fertiggestellt! Und ich gratuliere Dir zu den schönen Garn- und Büchererwerbungen. Was die japanischen Hefte und Modelle angeht, sind wir einer Meinung: Wir bräuchten wirklich mehr davon in deutscher Sprache.
Ich freue mich jedenfalls darauf, hier wieder regelmäßig zu lesen.
Viele Grüße
Martine

Anke hat gesagt…

@ Martine: Danke Dir! Ich habe bei der Entscheidung auch an Dich gedacht, da Du ja geschrieben hattest, dass Du Ravelry nicht magst und lieber Blogs liest!
LG Anke