Sonntag, 17. August 2014

Fortschritte Winterbloom



Derzeit gibt es nichts Fertiges zu sehen, deswegen noch ein Foto von meinem Winterbloom-Sweater, der nun seinen Rollkragen erhalten hat. Es war gar nicht so einfach, den Kragen zu stricken und er hat mich mehr Zeit und Geduld gekostet, als ich erwartet habe. Ich wollte es ganz klug machen und versuchte zunächst den Anweisungen der Anleitung zu folgen. Dort wird der Rollkragen flach gestrickt statt in Runden und soll später zusammengenäht werden. Doch schon bald merkte ich, dass auf diese Weise das Muster unterbrochen wurde. Also geribbelt und noch mal neu begonnen, in Runden diesmal, wie gewohnt. Es ist mir sogar gelungen, das Muster genau mittig auszurichten. Doch dann tauchte ein weiteres Problem auf: die Abnahmekante rollte sich unschön nach außen, als ich alle Maschen abgekettet hatte. Bei den Modellfotos in The Knitter hatte man das geschickt kaschiert, indem der Rand nochmals nach innen umgeschlagen wurde. Das fand ich aber nicht schön. Schließlich habe ich es so gelöst, dass ich die letzte Runde, in der Maschen abgenommen werden, links statt rechts strickte und auch bei der Abkettrunde linke Maschen verwendete. Sieht zwar nicht so hübsch aus, aber jetzt rollt sich nichts mehr nach außen. Absolut zufrieden bin ich diesmal übrigens mit Weite und Länge des Sweaters. Er passt perfekt! Und jetzt kommen noch die Ärmel dran, dann ist ein absolutes Lieblingsteil fertig!

Kommentare:

Anneli hat gesagt…

Wow, liebe Anke, das wird mit Sicherheit ein absolutes Lieblingsstück. Der Kragen ist Dir gut gelungen. Es ist mir ein Rätsel, warum er hinterher zusammengenäht werden soll. Egal, Deine Lösung sieht super aus und ich freue mich schon jetzt, Deinen fertigen "Winterbloom" zu sehen.

Liebe Grüße,l
Anneli

Augusta M. hat gesagt…

Ja, das muss ein Lieblingsstück werden, ds kann man jetzt schon sehen.

LG Augusta