Freitag, 20. Januar 2012

Stjärna Teil 2


So, hier sind nun noch drei dieser süßen Sterne! Es hat mir so viel Spaß gemacht sie zu stricken! Bei meinem ersten Versuch habe ich für den Anschlag das Aufschlingen ausprobiert. Ich bin mir nicht sicher, ob es dem in der Anleitung beschriebenen Two-way Cast-on entspricht. Leider war das Ergebnis an der Anschlagkante nicht wie erwartet. Die aufgefassten Maschen waren um eine halbe Masche versetzt und bildeten eine deutlich sichtbare Naht. Das hat mir nicht so gut gefallen.

Bei den folgenden Sternen habe ich dann auf eine alte und bewährte Methode zurückgegriffen: eine gehäkelte Luftmaschenkette, aus der ich die Maschen für Ober- und Unterseite des Sterns aufgefasst habe. Die Luftmaschenkette wird beim zweiten Maschenaufnehmen wieder aufgetrennt. Und siehe da: die Maschen gehen nahtlos ineinander über. Diesmal bin ich mit dem Ergebnis richtig zufrieden und die Sterne verzieren jetzt meine Lampe.

Kommentare:

sylie hat gesagt…

anke ein schönes projekt
ich stricke momentan den französischen anschlag. geht prima. zum patchworkstricken und größere teile geht dieser am besten

lg sylvia

Mari(anne) hat gesagt…

... und ich finde, dass sie echt klasse aussehen !!!

Lg, Mari(anne)

Claudia Fischer hat gesagt…

Die gefallen mir sehr gut*

Margitta Holst hat gesagt…

Sie gefallen mir sehr gut, werde ich nachmachen