Freitag, 18. April 2014

Grit



Darf ich vorstellen? Dies ist mein neuer Schlachschal, zu dem mir einfach kein passender Name einfallen wollte, bis ich auf Grit kam. Ich kenne zwar keine Grit in meinem Umkreis, finde den Namen aber sehr schön. Die Wolle ist das Ergebnis eines Anfalls von Ribbellust und stammt von meinem Pelham Bay Cowl. Diesen mochte ich einfach nicht tragen, weil er sich durch das glatt rechte Gestrick so gerollt hat, dass stets die linken Maschen sichtbar waren, was mich störte.


Nun habe ich einfach das Muster von Bram übernommen, das geht wie folgt:
1. Rd.: 3 M re, 1 M li
2. Rd.: 1 M li, 1 M re, 2 M li
So entsteht ein rippenähnliches Muster, das vorn und hinten gleich ausschaut. Perfekt!

Kommentare:

wollsocke hat gesagt…

....der ist ja super verschieden tragbar.....schön..
lg
annette

Christine hat gesagt…

Ein schöner Cool - ein ganz einfaches Muster und doch so effektvoll. LG, Christine