Mittwoch, 1. Oktober 2014

Helga Isager: Maschen Poesie

 
 
In letzter Zeit ist in einigen Blogs dieses Buch von Helga Isager aufgetaucht und fand lobende Worte. Das hat mich neugierig gemacht und so habe ich mir das Buch ebenfalls bestellt, um zu sehen, ob es mir wohl auch gefallen würde. Schon beim Durchblättern wusste ich, dass ich es behalten würde, allein deshalb, weil mir auch dieses Mal die Aufmachung des Buches gefällt. Das Papier ist stark, matt, fast rauh, die Fotos haben eine ganz besondere schlichte, natürliche Aussstrahlung und allen Modellen sieht man es an, dass sie mit Sorgfalt und Bedacht ausgewählt und präsentiert wurden. Es ist auf jeden Fall ein Strickbuch, das aus der Masse herausragt und das man gerne zur Hand nimmt.

Unterteilt ist es in 4 Kapitel, die den Jahreszeiten zugeordnet sind. Mir gefällt aus jedem Kapitel mindestens ein Modell sehr gut. Zum Beispiel:


Daffodil, eine zarte Lochmusterjacke


Camomille, ein Dreieckstuch mit Lacekante


Pine, ein Cardigan in Patentmuster


Ginger, Armstulpen mit feinem Lochmuster

Alle Strickstücke sind natürlich aus den wunderbaren Isager-Garnen gearbeitet, zum Teil auch mehrfädig. Leider gibt es einen kleinen Makel: es fehlen die Strickschriften, alles ist in Worten beschrieben, was gewöhnungsbedürftig ist. Und zu beachten ist, dass einige der Sachen auch schon in anderen Publikationen auftauchen, etwas in Retro Stricken. Hier wurden dann andere Garne oder Farben verwendet, was den Modellen gleich einen anderen Charakter verleiht.

Hier nochmals die Daten:
Helga Isager: Maschen Poesie. 24 traumhafte Modelle stricken mit feinen Garnen
Landwirtschaftsverlag 2013
24,95 Euro

Hier könnt Ihr Euch durch den gesamten Inhalt durchklicken.

Kommentare:

Augusta M. hat gesagt…

Danke für diesen Tipp! Die Strickstücke sehen besonders und edel aus, toll!

Liebe Grüße
Augusta

linnea hat gesagt…

Hach, das Buch mag ich auch so gern! Allerdings kaufe ich mir die Isager-Bücher nie, weil mich die doch sehr aufwändigen Modelle aus dünnen Garnen abschrecken. dafür habe ich momentan weder Lust noch Zeitfenster... Liebe Grüße
Linnea

Anneli hat gesagt…

Liebe Anke,
vielen Dank für die Vorstellung dieses Buches. Die Isager-Modelle sind zeitlos schön. Ich habe auch zwei Bücher, aber ich finde die fehlenden Schnitte sehr enttäuschend. Meine Maschenproben stimmen in der Höhe eigentlich nie. Da ist es schon sehr hilfreich, wenn man sich anhand eines Schnittes orientieren kann. Ansonsten gibt es nichts zu beanstanden. Schöne Modelle aus edlen Garnen.
Liebe Grüße,
Anneli

Anke hat gesagt…

@ Anneli: Stimmt, auch die Schnitte fehlen neben den Charts in dem Buch. Aber manche Bücher hat man eben einfach nur zum Anschauen und Bestaunen. Man muss ja nicht alles nacharbeiten.
LG Anke