Donnerstag, 18. September 2014

Highland Schottische Kilt Hose

 

Ich schulde Euch noch diese wadenlangen Strümpfe, die aus dem Buch Folk Socks von Nancy Bush stammen. Es ist das zweite Paar nach den Latvian Socks, das ich aus diesem Buch nacharbeite. Der etwas seltsame Name Highland Schottische bezeichnet einen Tanzschritt aus Schottland. Und diese Strümpfe trägt man eigentlich zum Kilt.

Das Besondere und schmückende Element ist das umgeschlagene Bündchen mit einem Loch-Rautenmuster. Der Trick dabei: unter dem Bündchen strickt man ein paar Zentimeter Rechts-Links-Rippen und wechselt dann die Strickrichtung, so dass das Bündchen umgeschlagen werden kann und auf der Außenseite erscheint.

 
 
Ich habe mich nicht ganz an die Anleitung gehalten und so fällt die Rückansicht der Strümpfe etwas anders aus als vorgegeben. Eigentlich sollte ein Lochmusterstreifen genau in der rückwärtigen Mitte verlaufen. Bei mir verläuft er vorn. Zu dumm! Das nächste Mal werde ich das berücksichtigen. Auf jeden Fall möchte ich dieses tolle Modell noch einmal mit hellerer Wolle stricken. Es ist schon jetzt ein Lieblingspaar, auch ohne Kilt!

Nähere Infos auch auf Ravelry.

Kommentare:

grannysmith hat gesagt…

sehr schöne strümpfe - und passend zum schottischen referendum. :D
ich hab die auch mal gestrickt, vor jahren - und ich liebe&trage sie noch heute.

lg, sab

Zwieback hat gesagt…

Eins steht fest: In meinem nächsten Leben heirate ich einen Schotten und stricke den ganzen Tag solche Strümpfe. Ich hab Schnappatmung, die sehen so klasse aus.

LG Manuela

Sylvia Liebers hat gesagt…

wunderschön sind deine strümpfe geworden ♥
mir gefällt vorallem das bündchen

lg sylvia

Ghislaine hat gesagt…

Tolle Teile. Die sind so perfekt geworden, daß ich zuerst dachte das wäre ein Foto aus einem Anleitungsbuch. Würden meiner Meinung nach auch gut zum Dirndl passen. Wozu trägst Du sie? Hoffentlich nicht versteckt unter einer Hose...?
Wünsche Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße Annette

Martine hat gesagt…

Sind DIE kunstvoll ...! Ein Meisterwerk! Kompliment, liebe Anke.
Liebe Grüße
Martine

Anke hat gesagt…

@ Annette: die Strümpfe würde ich tatsächlich versteckt unter Jeans tragen, da ich keine Röcke mag. Aber erst mal werden sie nur bestaunt und noch nicht angezogen. Das mache ich immer so. Erst kommen die älteren Sachen zum Einsatz. LG Anke

strickpraxis hat gesagt…

Hammer! Wie toll sind die denn bitte?
Ich habe mich nur ein einziges Mal an Kniestrümpfe getraut; sie wurden nie fertig😁! Umso mehr bewundere ich dein Durchhaltevermögen und das Ergebnis!
LG
Ingrid

Ghislaine hat gesagt…

Hallo Anke, ich bin`s noch mal. Ich bin auch so ein Jeansfan, aber vielleicht sollte man sich mal trauen.... Auf dem Wollfest in Hamburg bzw. danach auf dem Weg zum Bahnhof sind wir mit ein paar Wienerinnen ins Gespräch gekommen und die eine trug zum Selbstgestricktem einen richtig tollen Folklorerock, so ein bisschen im russischen Stil. Sah einfach super aus und Deine Strümpfe hätten auch noch gut dazu gepaßt.
LG Annette

Anneli hat gesagt…

Liebe Anke,
ich bin ja eine große Liebhaberin Deiner gestrickten "Kleinigkeiten". Deine Strümpfe sind meisterhaft! Ich bewundere Deine Geduld, mit der Du solche schönen Sachen anfertigst.
Liebe Grüße,
Anneli