Samstag, 6. Juli 2013

Moonstone

 
Nach "Whittle" nun der Versuch, ein etwas größeres Projekt von Kim Hargreaves umzusetzen. Es ist das süße sommerliche Jäckchen "Moonstone", auch wieder aus dem Heft "Scarlet".
 
 
Ich werde allerdings so etwas wie einen Stilbruch begehen bei der Garnwahl. Statt des flauschigen Originals von Rowan (Kidsilk Haze und Fine Lace) verwende ich die Fuchswolle vom Finkhof. Und die Ärmel werde ich auch lang oder dreiviertellang stricken. Bis jetzt komme ich auch gut mit der Anleitung zurecht. Ich fand immer, dass die Texte von Kim Hargreaves etwas knapp gehalten sind und dass es zu wenig technische Anweisungen gibt. Deswegen habe ich mir zum Einstieg eben dieses sehr schlichte Projekt ausgewählt.

Kommentare:

linnea hat gesagt…

ich mag die hargreaves-anleitungen auch nicht immer, mir sind sie oft zu sparsam bei technisch aufwändigeren stellen.
lässt du das jäckchen dann dennoch kurz oder passt du die länge dann auch an die armlänge an?
liebe grüße
linnea

Anke hat gesagt…

@ Linnea: wie gut zu wissen, dass ich nicht alleine bin damit! Ich lese und lese die Anleitung immer wieder und weiß nicht so recht, was sie meint. Ich dachte, ich mache einfach mal genau das, was da steht und schaue, was dabei herauskommt. Mein Jäckchen wird etwas länger als das Original. Ich will ja auch einen warmen Bauch haben! ;) Das Rückenteil ist fast fertig. Jetzt geht es an die Vorderteile. Ich denke diesmal nicht so sehr nach und lasse mich überraschen, ob es auch alles passend wird.
LG Anke