Dienstag, 25. Januar 2011

Die verstrickte Dienstagsfrage 4/2011

Das Wollschaf fragt heute: Was sind eigentlich eure Strickvorlieben? Strickt ihr lieber Kleinteile und Accessoires (also Socken, Handschuhe, Mützen oder Schals) oder darf es was Größeres sein (z.B. Pullis, Jacken, vielleicht sogar Mäntel)? Und warum? Wollt ihr mit euren Strickstücken schnell fertig sein, oder das stricken dran so richtig genießen? Und wie sieht es mit eurer Vorliebe für Muster aus? Mögt ihr am liebsten li-re Muster (Rippen oder Perlmuster), oder Zöpfe und Aran-Muster? Oder hat es euch die Löcher-strickerei angetan?

Früher habe ich ausschließlich Pullover gestrickt, aber in der letzten Zeit stricke ich sehr viel Socken, ganz einfach, weil es Spaß macht, wenn man den Dreh einmal raus hat, weil man viel mit verschiedenen Mustern experimentieren kann, weil es nicht so kompliziert ist wie ein Pullover, was die Passform angeht. Ich habe aber auch schon zwei Paar Fingerhandschuhe, eine Mütze und einen Schal gestrickt und ein Kissen fürs Sofa. Alles Sachen, die ich selber auch trage oder verschenke. Was ich nicht so mag, sind Lace-Tücher, weil ich dafür noch keine Verwendung gefunden habe. Was aber nicht heißt, dass ich es damit nicht auch mal versuche. Und schon sehr lange möchte ich eine große Aran-Decke stricken.

Ich bin eher eine Genuss-Strickerin, das heißt, es kann ruhig lange dauern, bis etwas fertig wird. Und was die bevorzugten Muster angeht, da sind es natürlich Zöpfe und Aranmuster, aber auch Guernsey-Muster, die ich am liebsten stricke. Zwischendurch darf es aber auch mal etwas glatt rechts oder kraus Gestricktes sein.

1 Kommentar:

knitbee hat gesagt…

Mir geht's ganz genauso.
Ich habe jetzt eine Jacke fertig
gestrickt und nun dürfen es ruhig ein paar Socken zwischen durch sein.
LG knitbee