Dienstag, 24. September 2013

FairAlpaka

 
 
Ich gehöre nun auch zu den Liebhabern der schönen Baby-Alpakawolle von FairAlpaka. Mit Ungeduld habe ich auf die neuen Farben gewartet, denn mir gefiel besonders die schokobraune Wolle sehr gut. Dabei sind wir nicht sofort beste Freunde geworden. Als das Wollpaket eintraf und ich durch die Plastikfolie versuchte das Braun zu definieren, fiel mir das Wort "künstlich" ein. Die erste Regung war, die Wolle ungeöffnet wieder zurückzuschicken. Doch dann gab ich ihr eine Chance, schitt ein Päckchen auf und wunderte mich, dass das Braun nun ganz anders aussah. Nicht mehr mit diesem künstlichen Rotstich, sondern kräftig, strahlend, warm, einfach wunderschön. Da Zurückschicken jetzt kein Thema mehr war, habe ich ein Knäuel gleich mal angestrickt, die Maschenprobe dann gewaschen und ein abschließendes Urteil gefällt: Obwohl Alpaka, haart das Garn überhaupt nicht. Schon auf dem Knäuel vermisst man die typischen Härchen, die ein Musterstricken fast unmöglich machen, weil sie dieses verschwinden lassen. Das Garn erinnert verstrickt eher an ein feines Merinogarn, es ist auch nicht so labberig und schwer wie typisches Alpaka. Ich weiß nicht, wie sie das in Peru hinbekommen haben, aber das Garn ist etwas ganz Besonderes, nicht luxuriös, sondern schlicht und unproblematisch. Ich denke, ich werde mir auch noch die beiden Grautöne kaufen. Die neuen gefärbten Qualitäten sind auch recht schön, entsprechen aber nicht meinem Farbgeschmack, da ich natürliche Töne bevorzuge. Für 1,99 Euro kann man bei FairAlpaka einen Musterzopf mit allen verfügbaren Farben der DK-Stärke bestellen.

Kommentare:

blicknits hat gesagt…

Hmmm,
das ist eine wirkliche Verlockung!!
Gerade weil ich sehr gut Erfahrungen mit Alpaka habe. Ich habe von Bremont Alpaka verstrickt, die unsere Kinder als Jacken, Schals und Pullover tragen. Einfach toll!

Liebe Grüße
Cindy

Der Wolltroll hat gesagt…

Ich bin auch schon infiziert - irgendwie haben wir den gleichen Wolle- und Farbgeschmack.

Bei mir lungert auch das tolle braun und ein gremeweiß herum und schauen mich immer wieder strafend an, weil ich nicht zu Stricken komme.

Meinen Bestellfinger muss ich im Moment auch arg bremsen, aber das kennst du ja sicher selber.

Liebe Grüße
Manja