Mittwoch, 6. Oktober 2010

Maßarbeit

Ein Strumpf ist fertig – aber ich werde ihn wohl noch mal neu stricken müssen. Und zwar, weil ich ihn etwas zu weit finde, vor allem am Fuß. Ich habe mit Nadel 2,25 gestrickt und 72 Maschen angeschlagen. Den zweiten Strumpf dann mit Nadel 2 begonnen, auch 72 Maschen. Den wiederum finde ich etwas zu eng am Bein. Leider hat das Muster einen großen Rapport: 8 Maschen. Da kann ich nicht eben mal die benötigten 4 Maschen mehr anschlagen. Grübel. Ich dachte schon, ich stricke den Schaft mit Nadel 2,25 und den Fuß mit Nadel 2, aber man sieht den Unterschied im Maschenbild zu deutlich. Also mache ich erst mal tapfer weiter und entscheide mich dann für eine Variante. Da ich die Socken für einen guten Zweck spenden möchte, müssen sie schon perfekt sein!

Kommentare:

Eava hat gesagt…

Woher bekommt man den so eine Schablone? Die könnt ich auch gebrauchen

Anke hat gesagt…

Hallo Eava,

die Sockenbretter habe ich mir von meinem Vater machen lassen. Einfach Sperrholzplatten nehmen und die Form aufzeichnen, aussägen, abschleifen, fertig.

Liebe Grüße
Anke