Mittwoch, 31. März 2010

Grau ...

... ist meine absolute Lieblingsfarbe, in allen Schattierungen. Deshalb mag ich diese Socken ganz besonders. Und wegen der Zöpfe, die ganz leicht zu stricken sind.

Ich habe 84 M angeschlagen, 22 Reihen doppeltes Rippenmuster gestrickt und dann je Nd. 3 M zugenommen, also nach jeder 7. M (= 96 M). Das Zopfmuster geht so: 2 M li, 6 M re, 2 M li, 6 M Zopf. Verzopft wird in jeder 12. R.

In der 113. Reihe habe ich dann die Maschen auf den Nadeln so aufgeteilt, dass zu Beginn der 4. Nd. 3 M re sind und am Ende der 1. Nd. auch 3 M re, so dass das Muster symmetrisch ist. Jetzt habe ich je Nd. 3 M abgenommen, jeweils bei den 2 li M, so dass wieder 84 M auf den Nadeln sind. Man kann auch mehr abnehmen, wenn der Fuß schmaler werden soll. Nun werden rundherum noch 6 Runden re M gestrickt, bevor mit der Bumerangferse begonnen werden kann.

Die Füße sind absichtlich so großzügig bemessen, weil die Strümpfe durchs ausgiebige Tragen richtig heftig zusammenfilzen. Auch auf ein Muster habe ich beim Fuß diesmal verzichtet, weil dieser Teil des Strumpfes in den Schuhen immer sehr in Mitleidenschaft gezogen wird und dann das Muster schäbig aussieht.

Garn: Strumpf- und Sportwolle von NKD (75% Schurwolle, 25% Polyamid), LL ca. 420m/100g
Verbrauch: 118 Gramm
Nadeln: Nadelspiel 2
Größe: 40
Muster: meins

Kommentare:

linnea hat gesagt…

deine zopfsocken gefallen mir sehr gut. in einer kürzeren variante könnte ich sie mir für mich auch gut vorstellen, vielen dank für die anleitungsnotizen.
liebe grüße,
linnea

Heika hat gesagt…

Hallochen Anke,

schöne Socken hast du da wieder gezaubert.
Ich liebe ja auch die Zopfmuster.

Und übrigens, na klar kannst du meinen Blog in deine Linkliste mit aufnehmen ;-)

LG Heike

Ingrid hat gesagt…

Grau, ja toll! Deine Socken auch! Grau und Zöpfe, was für eine schöne Paarung!
Gruß von your "sister in colour"
Ingrid