Montag, 25. März 2013

Laurel



Für dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen, ein paar Mützen für mich zu stricken. Da besteht nämlich ein gewisser Mangel - ich habe nur zwei selbstgestrickte und das ist definitiv zu wenig. Und ich liebe Mützen über alles!Die erste, die nun fertig geworden ist, ist die Laurel von Jared Flood.

Wieder habe ich es einfach nur genossen, den präzisen Anweisungen zu folgen, die ja so charakteristisch für den Designer sind. Allerdings konnte ich täglich nur in einigen ganz ruhigen Minuten an der Laurel stricken, weil das Muster die ganze Aufmerksamkeit fordert und man das nicht so nebenbei machen kann. Es sieht aber komplizierter aus als es tatsächlich ist, wenn man mit Sorgfalt dem Chart folgt. Ich mag die Mütze so sehr, dass ich schon eine weitere in Hellgrau in Planung habe.

Kommentare:

Ghislaine hat gesagt…

Wunderschönes Teil! Welche Wolle ist das?
Ganz begeistert bin ich auch von Deinem Japanischem Buch. Hast Du das direkt in Japan bestellt?
Ich bin schon gespannt welche Sachen Du daraus strickst.
LG Annette

Anke hat gesagt…

@ Annette: das ist ganz normale Sockenwolle, 4 fädig und doppelt genommen. Die habe ich mal in irgendeinem Discounter gekauft. Eine Alternative wäre Regia in grau. Und das japanische Buch habe ich bei Yesasia.com bestellt.
LG Anke