Dienstag, 28. Juni 2011

Lacy Baktus


Mein handliches kleines Urlaubsprojekt war dieser Schal. Er hat mich für eine Woche nach Travemünde begleitet und ist auch im Zug nach Hamburg mitgereist. Fertig gestellt habe ich ihn dann zuhause.

Die dunkelbraune Wolle für dieses Projekt ist ein glücklicher Gewinn bei Ingrids Strickpraxis gewesen. Sie ist von Lana Grossa mit Seiden- und Cashmere-Anteil. Ich fand sie zu schade für Socken, deswegen habe ich sie erst mal gut verstaut und lange überlegt, wofür ich sie verwenden könnte. Dann kam mir der Gedanke, daraus ein kleines Tuch zu stricken, zumal die Wolle sehr kratzarm ist. Ich hatte drei verschiedene Tücher zur Auswahl: einen normalen Baktus, den Lacy Baktus oder eine Pimpelliese. Die Wolle verlangte dann nach etwas mit einem unauffälligen Lace-Muster, also wurde der Lacy Baktus daraus. Wenn ich den Schal noch einmal stricken sollte, würde ich drei Knäuel Wolle nehmen, um eine größere Spannweite zu erreichen. Aber für den Anfang bin ich zufrieden, so wie er ist.

Muster: Lacy Baktus (kostenloser Download auf Ravelry)
Material: Lana Grossa Meilenweit Seta/Cashmere, 65% Schurwolle, 15% Seide, 16% Polyamid, 4% Cashmere,
LL 190m/50g, Farbe 2 (braun)
Verbrauch: 92 Gramm
Größe: nach dem Waschen und Spannen 142 x 28 cm
Nadeln: Rundstricknadel 3
Begonnen am: 15. Juni 2011
Beendet am: 24. Juni 2011

Kommentare:

sylie hat gesagt…

anke toll sieht dein lacy baktus fertig aus. ich durfte ja schon das angestrickte teil im orginal bewundern

linnea hat gesagt…

der ist sehr schön geworden und stimmt, für diese besondere wolle hätte ich mir auch etwas anderes als socken gesucht...
linnea

Oma Ladens Enkelin hat gesagt…

Hey, da bin ich ja grad richtig über deinen blog gestolpert. Wunderschön der "Lacy Baktus". Und da ich grad auf der Suche nach einer neuen Anleitung bin, danke ich dir sehr herzlich.

Die Enkelin